Fahrzeugbergung in Unterloibl

Datum:
15.01.2019
 
Einsatzort:
Unterloibl B91
Alarm:
18:19 Uhr
 
Einsatzende:
21:00 Uhr
XXXXX XXXXXXXXXXXXXXX X XXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Im Einsatz:

 

Feuerwehr Unterbergen mit MZF; LFA-B Unimog und TLF-A 1000
Feuerwehr Ferlach mit SRF-K und LF-B
Polizei Ferlach

i

Bericht
Am 15. Jänner um 18:19 Uhr wurden wir mittels stillen Alarm zu einer Fahrzeugbergung auf der B91 im Bereich Tscheppaschluchtparkplatz gerufen. Ein abgestellter PKW machte sich selbstständig und landete ca. 10 Meter unter der Straße im Graben. Bei der ersten Erkundung wurde von uns festgestellt, dass das Fahrzeug nur leicht beschädigt war, keine Betriebsmittel austraten, das Fahrzeug aber auf einer Seite auf einen Felsen aufsaß.
Um die Bergung so schonend wie möglich durchzuführen wurde telefonisch die Feuerwehr Ferlach mit ihren SRF-K nachgefordert.
Bei der Bergung selbst wurde das Fahrzeug mit dem Kran des SRF Ferlach in Kombination mit der umgelenkten Vorbauseilwinde des LFA-B Unterbergen abwechselnd geborgen bzw. gesichert. Darüber hinaus wurde der Felsen unter zu Hilfe nahme von Hebekissen überwunden. Da es sich teilweise tatsächlich um Zentimeterarbeit handelte, dauerte die Bergung fast zwei Stunden. Die B91 war für diese Dauer einspurig passierbar.
Auf Grund der tollen Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnte das Fahrzeug letztendlich ohne weitere Beschädigungen auf die Straße geborgen werden und nach Freigabe der anwesenden Polizei konnte die Fahrt mit dem Fahrzeug weiter geführt werden.

Im Einsatz standen:
Feuerwehr Unterbergen mit MZF; LFA-B Unimog und TLF-A 1000
Feuerwehr Ferlach mit SRF-K und LF-B
Polizei Ferlach

 
 
 
 
 
 
zurück