Atemschutzübung Firma Wernig

An diesen Übungsmontag stand den heißen Außentemperaturen zum Trotz eine Atemschutzübung am Plan. Als Übungsobjekt diente das Gebäude der Firma Wernig.

Die Aufgabe der eingesetzten Atemschutzträger bestand darin einen Lagerraum nach vermissten Personen abzusuchen und diese auch zu bergen. Parallel wurde von der Mannschaft des LFA-B Unimog eine Zubringerleitung für unseren TLF-A 1000 hergestellt.

Nach erfolgreich absolvierter Übung wurde im Anschluss der Schlussbesprechung eine Firmenbegehung durchgeführt, die dazu diente den gesamten Gebäudekomplex allen Kameraden näher zu bringen.

Zu den Fotos
zurück