Waldbrandübung auf der Soboth

Im Bereich des Stausees Soboth fand am 27.-28.4.2012 eine internationale Waldbrandübung statt. Daran nahm neben Einheiten aus der Stmk sowie Slowenien, auch der KAT-Zug Klagenfurt Stadt/Land teil. Unsere Feuerwehr war mit dem MZF und Waldbrandpaket in gewohnt sehr guter Zusammenarbeit mit den Kameraden aus Ferlach mit dabei. Nach dem Errichten des Basislagers wurde ein großflächiges Waldbrandszenario beübt, an dem Feuerwehren unseres KAT Zuges und des Bezirkes Wolfsberg teilnahmen. Die Wasserförderung über lange Wegstrecken im steilen Gelände sowie die Bekämpfung des Brandes mit Luftunterstützung wurde durchgeführt. Die Luftunterstützung erfolgte durch einen Hubschrauber der Polizei/Stmk sowie durch steirische Flughelfer, mit denen ein reger Erfahrungsaustausch im Bereich Luftunterstützung bei Waldbränden stattfand. Nach einem vorzüglichen Abendessen wurde die Kameradschaft unter den verschiedenen Feuerwehren gepflegt. Am Vormittag des nächsten Tages wurden wir durch weitere Feuerwehren aus der Steiermark sowie aus Slowenien verstärkt. Es galt ein Waldbrandszenario noch größeren Ausmaßes mit 2 Brandbereichen ohne Luftunterstützung zu bekämpfen. Die Anforderungen an die Feuerwehreinheiten waren gewaltig und man bekam ein Gefühl dafür, wie wichtig Luftunterstützung bei solchen Ereignissen ist. Nach der erfolgreichen Beendigung der Übung wurde noch ein gemeinsames Mittagessen eingenommen und die Heimreise angetreten.

   
zurück