Nebengebäudebrand in Unterbergen

Bei Schweißarbeiten ist eine Gasflasche explodiert. Eine Person ist dabei unter einem Anhänger eingeklemmt worden, eine zweite Person wird im Gebäude vermisst. Darüber hinaus befinden sich noch mehrere Gasflaschen im Brandobjekt.
So lautete die Übungsannahme für unsere Feuerwehr und die Feuerwehr Kirschentheuer.
Um die vermisste Person und die Gasflaschen zu finden und zu bergen standen zwei Atemschutztrupps im Übungseinsatz. Es wurden zwei Zubringerleitungen mit jeweils 100m Länge für die Wasserversorgung der Tanklöschfahrzeuge aufgebaut. Die eingeklemmte Person konnte mittels Südbahnwinde und hydraulischen Spreizer gerettet werden.
Alle gestellten Aufgaben konnten von den Kameraden der beiden Feuerwehren in vorbildlicher Teamarbeit erfolgreich gelöst werden. Wir möchten uns daher bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kirschentheuer für die tolle Zusammenarbeit bedanken.

Zu den Fotos
zurück