Wohnhausbrand im Loibltal

Datum:
08.01.2022
 
Einsatzort:
Loibltal
Alarm:

00:56 Uhr

 
Einsatzende:
13:00 Uhr
XXXXX XXXXXXXXXXXXXXX X XXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Im Einsatz:

 

Feuerwehr Unterbergen
Feuerwehr Ferlach
Feuerwehr Kirschentheuer
Feuerwehr Reßnig
Feuerwehr Kappel an der Drau
Feuerwehr Glainach Tratten
Polizei Ferlach

Bericht

Ein Wohnhausbrand im Loibltal in der heutigen Nacht führte zu einem Großeinsatz der Feuerwehren in der Gemeinde Ferlach.
Nach ersten Informationen sollte sich noch eine Person im Gebäude befinden. Glücklicherweise bestätigte sich diese Meldung nicht. Auf Grund der exponierten Lage wurden bereits bei der Anfahrt zwei weitere Feuerwehren alarmiert.

Auf Grund der Platzverhältnisse beim Brandobjekt konnten die Feuerwehrfahrzeuge nur einzeln vorgezogen werden. Unmittelbar nach dem Eintreffen wurde mit der Brandbekämpfung mit mehreren Atemschutztrupps begonnen. Von außen wurde das Dach geöffnet um zu den Brandherden zu gelangen. Im Inneren des Gebäude musste die Zwischendecke im ersten Stock aufgeschnitten werden. Insgesamt standen dabei 6 Atemschutztrupps im Einsatz.

Nachdem gegen 5 Uhr vorläufig Brand aus gegeben wurde, hielt ein Teil unserer Kameraden Brandwache mit unseren TLF-A 1000. Immer wieder mussten dabei kleinere Glutnester abgelöscht werden. Gegen 9 Uhr wurde wiederum stiller Alarm für unsere Feuerwehr ausgelöst. Ab diesem Zeitpunkt standen wir mit allen Kameraden und Fahrzeugen bei den Nachlöscharbeiten im Einsatz und bauten parallel die letzten Zubringer- und Löschleitungen ab.
Ziemlich genau 12 Stunden nach dem ersten Alarm konnten wir endgültig Brand aus geben und wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
 
 
 
 
zurück